News/Aktuelles

Schlägerspende vom Golfpark Nümbrecht

Pierre Weidenbrücher (Golfpark Nümbrecht) und Hubertus Greb

Nümbrecht - Da freute sich doch Hubertus Greb, Vorstandsmitglied in unserem Verein, über so viel Unterstützung.
Der Sportpark Nümbrecht rüstete die Spieler des Vereins mit reichlich Golfschlägern aus, damit es uns auf alle Fälle nicht an entsprechendem Equipment fehlt. Da gerade wieder die Hauptsaison beginnt, kommt uns dies natürlich gelegen.
Auch die Crossgolfer nutzen gelegentlich, nach entsprechender Einweisung, die Golfanlage des Sportpark Nümbrecht um ihr Spiel zu verbessern. Nachdem wir 2015 zwei tolle Turniere organisiert haben, sind im Jahr 2016 auch wieder Turniere geplant. Termine werden in Kürze hier bekanntgegeben.

Turnierbericht :metabolon

Es kamen wieder ein Haufen Leute aus allen Richtungen, Altersgruppen und Erfahrungsleveln angereist um bei sonnigem Wetter an unserem Turnier auf :metabolon in Lindlar vom 09. August 2015 teilnehmen zu können. Dabei kamen sie aus der Eifel und dem Saarland, als Familie mit Kindern oder als Freunde und als Crossgolf-Neuling oder Profi-Golfer. Über 40 Spieler waren es dieses Mal, die das Eisen schwingen wollten um Spaß zu haben und evtl. sogar neben den üblichen Pokalen einen der Preise zu ergattern.


Die Ehre des ersten Platzes gebührt hier wieder einem Crossgolf-Neuling mit Namen Michael Reuter. "Lokalmatador" und Vereinsmitglied Lukas konnte sich auch wieder einen der begehrten Pokale sichern und dank der bescheidenen Profi-Golfer die außer Wertung spielen wollten, rückte er sogar auf den 2. Platz auf! (Glückspilz…) Ebenso ist wieder ein Jedich auf dem Treppchen, doch dieses Mal heißt er Matthias Jedich und konnte den 3. Platz mit nach Hause nehmen.


Außerdem möchten wir uns noch bei den Sponsoren des Turniers bedanken;
Die Jungs von HOLZundEISEN spendeten Rabatte und Geld-Gutscheine für ihren -> Shop <-
Und dem BAV ist natürlich zu danken für das Bereitstellen der Spielfläche auf :metabolon und dem BAV-Merchandise ;)
Alles in allem war es also wieder ein gelungenes Turnier und wir freuen uns schon auf das nächste, welches wir bald hier und auf Facebook ankündigen werden.
Zu den Bildern und der Ergebnisliste mit Platzierungen geht’s hier lang.

Crossgolf Turnier :metabolon, August 2015

Am Sonntag, den 09.08.2015 findet ein Turnier auf :metabolon (ehemaliges Entsorgungszentrum Leppe in Engelskirchen-Lindlar) mit anschließender Siegerehrung statt.
Und ja, wir finden immer wieder interessante Plätze zum Spielen ;)

 

Beginn des Turniers ist 10.00 Uhr und Anmeldungen werden ab sofort über unser Kontaktformular angenommen. Die Teilnehmerzahl wird begrenzt werden.
Schläger, Bälle und Tees werden gestellt und aus Sicherheitsgründen benutzen wir wieder unsere „almost“ Golfbälle. Gespielt wird in 4er Flights (zu den vergebenen Startzeiten) mit nur je einem Golfschläger nach Wahl, auf einem Parcours mit 10 Zielen.

 

Das Turnier wird wieder als offenes Turnier gespielt, also können auch nicht Vereins-Mitglieder mitspielen.

Die Startgebühr beträgt 5€ und für gestellte Bälle ist eine Kaution von 5€ zu hinterlegen.

Für Essen und Trinken wird gesorgt sein.

Turnierbericht ClusCup

Was war das ein „Wetterchen“ vergangenes Wochenende auf dem ehemaligen Campingplatzgelände der Klus; Teilweise bewölkt, aber meistens sonnig, also optimal für das Turnier.
 
Wir hatten am Sonntag, den 17.05.2015 zu einem offenen Turnier nach Waldbröl eingeladen, wofür die Kollegen selbst aus Rheinland-Pfalz anreisten, um den Heiligen Gral des Frühjahrsmeisters in den Händen zu halten. Insgesamt 28 Spieler wetteiferten um die begehrten Pokale.
Nach 1445 Schlägen stand ein geteilter erster Platz fest, doch an der Entscheidung im Torwandschießen führte kein Weg vorbei. So durfte Crossgolf - Neuling Justin Jedich an seinem ersten Turnier zwar gleich in die vollen gehen, musste sich jedoch dem erfahrenen Crossgolf Spieler geschlagen geben. Es hat doch tatsächlich der weit angereiste Burghard Graf aus dem benachbarten Bundesland das Ding mit nach Hause genommen! Lukas Greb erspielte sich einen zufriedenen dritten Platz, sodass dann doch noch ein Vereinsmitglied auf dem Treppchen stehen konnte.
Für uns war es ein gelungener Tag, da wir viele neue Gesichter kennenlernen durften und der Weg für weitere Turniere auf dem Gelände jetzt geebnet ist. Wir hoffen den Spielern hat es auch so viel Spaß gemacht und wer nicht teilnehmen konnte braucht nicht mehr lange zu warten, denn wir sind schon in der vollen Planung fürs nächste Turnier. Haltet einfach die Augen offen oder meldet euch mit eurer E-Mail Adresse bei uns an und Ihr werdet bei Neuigkeiten sofort benachrichtigt.
Die Bilder vom Turnier inkl. der Ergebnisliste (mit Anzahl der Schläge und jeweiliger Platzierung) findet ihr hier.

Crossgolf Turnier an der Klus

Am Sonntag, den 17.05.2015 veranstaltet der Verein Crossgolf Waldbröl e.V. sein Frühjahrsturnier mit anschließender Siegerehrung.

Und ja, es bewegt sich wieder was auf dem ehemaligen Campingplatz an der „Klus“ in Waldbröl, denn das Crossgolfturnier findet auf genau diesem Gelände statt. Es soll der Anfang einer Reihe von Veranstaltungen auf diesem Gelände sein.


Beginn des Turniers ist 13.00 Uhr und Anmeldungen werden ab sofort über das Kontaktformular angenommen. Die Teilnehmerzahl wird begrenzt werden.

Schläger, Bälle und Tees werden gestellt und aus Sicherheitsgründen wird nicht mit normalen Golfbällen, sondern mit „almost“ Golfbällen gespielt, die etwas leichter sind als normale Golfbälle.

Gespielt wird mit nur einem Golfschläger nach Wahl, auf einem Parcours mit 9 Zielen, wobei der Ball als eingelocht gilt, wenn er in einer Schlägerlänge (1m) um das Ziel zum Liegen kommt.

Gespielt wird in 4er Flights und es werden Startzeiten vergeben.

Das Turnier wird als offenes Turnier gespielt, das heißt, es können sich auch Personen anmelden, die nicht Mitglied im Verein Crossgolf Waldbröl e.V. sind.


Die Startgebühr beträgt 5,-- Euro und für gestellte Bälle ist eine Kaution von 5,-- Euro zu hinterlegen.

Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Der Pokal geht erneut nach Deutschland !!!

Deutschland ist Crossgolf-Europameister 2014 und die 11-jährige Jette Schulze gewinnt die Einzelwertung !

Am Samstag den 3. Mai 2014, fand im Kölner Rheinauhafen der European Urban Golf Cup 14 statt. 78 Crossgolfer aus 9 europäischen Nationen machten sich auf den Weg nach Köln, um auf 12 verschiedenen Spielbahnen die beste Crossgolfnation auszuspielen. Gespielt wurde hierbei auf Ziele wie Mülleimer, Hydranten, in Blumenkübel oder an einen Metallkaktus. Um ihre Umwelt zu schonen, nutzen die Crossgolfer spezielle Bälle aus einem geschäumten Spezialmaterial. Nur das ermöglicht spektakuläre Schläge wie die Nutzung der Glasfassade als Bande. Bei schönstem Wetter erhielt dieses Spektakel viel Aufmerksamkeit durch die zahlreich vorhandenen Passanten. Zu Bruch gegangen ist an diesem Tag nur eine Bierflasche, die der Wind von einer Bank wehte. Am Ende des langen Crossgolftages konnte sich das deutsche Team mit 264 Schlägen recht deutlich gegen die Engländer mit 280 und die Franzosen mit 286 Schlägen durchsetzen. Die niedrigste Gesamtschlagzahl hatte Jette Schulze, eine elfjährige Golfspielerin, die dafür mit einem Pokal und einem Gutschein für Golf Flip Flops belohnt wurde. Anschließend feierte die internationale Crossgolfgemeinde noch bis in die frühen Morgenstunden im pe303, bevor man sich verabschiedete bis es dann im kommenden Jahr heißt: EUGC15, auch wenn noch niemand weiß, wo dieser stattfinden wird.

Ein paar Bilder dazu gibts hier...

Und den passenden Beitrag im Fernsehn gibts vom ZDF !

Saisonstart 2014

 

Willkommen im Jahr 2014 ! Wir haben uns zu Beginn des Jahres einiges überlegt um euch den Crossgolfsport näher zu bringen und starten gleich vorweg mit einer Verlosung eines Brandneuen Crossgolf Schlägers !!! Du hast bereits erste Erfahrungen gemacht und diese in Bildern festgehalten? Schicke uns dazu ein spektakuläres Foto von dir beim crossgolfen an c.greb@crossgolfgermany.de

Sonniges Turnier vom 28.09.2013

Besser hätte das Wetter an diesem Bergischen Herbstwochenende nicht sein können, um ein kleines Gefecht um die Siegerpokale zu starten. Die erste Gruppe begann um 13:30 Uhr mit dem Vorstandsvorsitzenden "Mir" der einem Neuankömmling aus Köln erstmal zeigen wollte wie man mit der Sache so umgeht!.....(wollte!) Doch da dieser "Kölner" Charly auch auf normalen Plätzen untewegs ist und ich gleich am zweiten Loch die 13 Schläge voll gemacht habe war der Rest kaum mehr aufzuholen :-(

 

Als ich auf meiner zweiten Spaßrunde mit den Kollegen ein paar Tees köpfte, bemerkte ich gar nicht dass sich einer von Ihnen trotz wenig Spielerfahrung auf und davon machte. Mathias Schmidt heißt der Wilde und hat auch tatsächlich das Ding mit nach Hause genommen...Herzlichen Glückwunsch du Schlitzohr!!!

Die spontane Anmeldung einer klasse Truppe, der "WermelskirchenerChaosCrew" hat vielleicht die Leidenschaft zu diesem Sport entdeckt, sodass wir uns am nächsten Turnier bestimmt wiedersehen werden...Schönen Gruß!

Die Location hatte von weichem Grün, über sandigen Sand bis hin zu Beton alles was ein Crossgolf-Turnier so braucht und dafür bedanken wir uns bei der Stadt Waldbröl!  

 

Ich konnte leider nicht mit jeder Gruppe umherziehen jedoch wurden wir zum Schluss hin mit einem typisch spannenden Finale belohnt: Der 2. und 3. Platz waren gleichauf und konnten nur durch ein stechen im "Blumentopf einlochen" entschieden werden. Charly gegen Lukas, entspannte Golferkonzentration gegen vorlautes Gebrabbel. Schlag um Schlag arbeiteten die beiden sich heran und mussten nach erneutem Gleichstand weiterhin stechen....Und da hat doch knallhart unser langjähriger Crossgolfer Lukas gegen den Golfer Charly gewonnen!? Aber so unberechenbar wie ein schlecht gepflasterter Weg auch ist, umso spannender ist CROSSGOLF!

Wir freuen uns schon auf das nächste Event in diesem Jahr, wo es zur kälteren Jahreszeit auch entsprechende Möglichkeiten der Aufwärmung geben wird :-)

 

Wenn du mal Interesse an solch einem Tag hast dann meld dich unter dem Kontaktformular, wir freuen uns jederzeit über neue begeisterte Gesichter!!!

 

Für Bilder zum Event, hier entlang.

Crossgolfturnier 28.09.2013

Passend zum Rahmenprogramm des Bergischen Herbst veranstalten wir am 28.09.2013 ein Crossgolfturnier.

Dazu ist jeder Crossgolfer, Normalgolfer, Minigolfer oder Nichtgolfer herzlichst eingeladen. Wir erheben eine verringerte Startgebühr von 5,- €. Die Örtlichkeit wird in den nächsten Tagen hier veröffentlicht. Wer gerne teilnehmen, doch zuerst einen kleinen Schnupperkurs belegen möchte kann sich gerne für den 21.09.2013 bei uns unter dem Kontaktformular melden. Dort bekommt Ihr alle nötigen Infos über die Spielweisen und Philosophie des Sport´s beigebracht. Auch zu Gruppen buchbar!

 

 

Update: Das Turnier findet im Sportpark Waldbröl (hinter Heidberghalle, Talstraße) statt. Je nachdem welcher Gruppe Ihr eingeordnet werdet von 13-16:00 Uhr Beginn.

Schläger, Bälle und Tees werden gestellt, aus Sicherheitsgründen wird jedoch nicht mit normalen Golfbällen, sondern mit „almost“ Golfbällen gespielt, die etwas leichter sind als normale Golfbälle. Und als Anstoß für jene die sich nicht entscheiden können : Es sind noch Plätze frei! Für Essen und Trinken ist gesorgt.

HOLZundEISEN Schlägertest

Wie bereits angekündigt wollen wir euch hier einen kleinen Test zu den Produkten von HOLZundEISEN präsentieren. In den letzten 4 Monaten haben wir die Schläger, das HOLZ und das EISEN, ausgiebig getestet. Wer jedoch einen spießigen "Normal-Golf"-Schlägertest erwartet, der ist hier (wie zu erwarten) fehl am Platz. Denn wir sind Crossgolfer und achten auf andere Kriterien. Bilder dazu gibt´s hier

 

Das EISEN:

1.: Design

Bei dem EISEN haben wir im Prinzip ein 7er Eisen von durchschnittlicher Länge. Der Griff ist schwarz, hat guten Grip und ein modernes, schlichtes Design. Schaft und Schlägerkopf sind in Chrom-Optik gehalten. Auf der Rückseite des Schlägerkopfs ist das HOLZundEISEN-Logo eingebettet, welches die Zugehörigkeit zum Crossgolf signalisiert, auf der Unterseite findet man statt einer 7, den Schriftzug "EISEN".

 

2.: Haltbarkeit

An Bodenbelägen hat er so ziemlich alles unter sich gehabt und zeigt bisher keinerlei Ermüdung, weder an Schaft noch Abnutzungsspuren am Griff. Der Schlägerkopf ist bei all den Bodenkontakten natürlich nicht unverschont geblieben aber das ist ja genau das was er machen muss; jeden Schwung in den Dreck aushalten.

 

3.: Preis/Leistung

Wir finden den Preis angemessen und werden uns garantiert weitere Zulegen. Sie halten den Belastungen eines Crossgolfers stand und Unterschiede sind warscheinlich nur für die Pro´s relevant und ausfindig zu machen.

 

4.: Fazit

Gerade für den Einstieg und die Frage mit welchem Schläger man beginnen soll ist dies die perfekte Antwort. Vielseitig einsetzbar und keine Verwirrenden Schlägernummern mit Loft,Tie und anderem blabla...

 

Das HOLZ:

1.: Design

Wie unschwer zu erkennen ist das Holz für die Hammer Schläge konzipiert. Langer Schaft für genügend Beschleunigung und ein dicker Schlägerkopf damit´s richtig knallt. Zudem sieht er sehr modern und stylisch aus. Die Aufschrift "Holz" und das passende Logo genügen auch hier um klare Ansagen zu machen. Der Griff ist analog zum Eisen.

 

2.: Haltbarkeit

Es ist nach 4 Monaten natürlich schwierig ein Aussagekräftiges Urteil zu erbringen, jedoch haben wir den Schläger kein bisschen geschohnt und wie auf den Fotos zu sehen hat er auch einiges an Durchhaltevermögen unter beweis stellen müssen. Kurzum: Nicht kaputt, verbogen oder sonst irgendwie zum Nachteil defekt :-)

 

3.: Preis/Leistung

Wenige Klick´s und man bekommt online genug Preise für Schläger, wobei es im unteren Preissegment meist nur Gebrauchte sind. Wer damit kein Problem hat kann gerne Zuschlagen aber für einen neuen Schläger den man sein Eigen nennen darf welcher zudem auch noch perfekt fürs Crossgolfen geeignet ist, dafür ist der Preis allemal angemessen.

 

4.: Fazit

Wir würden jedem Einsteiger wie auch Fortgeschrittenen, der mal den Unterschied zu einem Eisen testen möchte dieses HOLZ empfehlen. Genauigkeit und enorme Flugweite sind garantiert wobei das Design auch absolut anspricht!

Crossgolfanlage auf :metabolon eröffnet

GrebXmedia nimmt Anlage unter Vertrag

Monika Lichtinghagen-Wirths, Geschäftsführerin des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes und Projektleitung :metabolon ließ es sich nicht nehmen, zur Saisoneröffnung den ersten Abschlag auf der überarbeiteten Crossgolfanlage zu tätigen. Unter Anleitung von Hubertus Greb, Geschäftsführer der Firma grebXmedia UG (haftungsbeschränkt), testete sie den Crossgolfparcours auf dem Gelände der Leppe-Deponie in Lindlar.

Bereits im Jahr 2012 schloss der Bergische Abfallwirtschaftsverband einen Vertrag mit der Firma grebXmedia aus Waldbröl, um eine Crossgolfanlage im Entsorgungszentrum Leppe zu errichten und zu betreiben. Im letzten Jahr fanden dann die ersten Veranstaltungen auf der Anlage statt und nach Anpassungen und kleinen Veränderungen am Parcours wurde jetzt in die neue Saison gestartet.

Es besteht jetzt die Möglichkeit für Gruppen, unter Anleitung eines Coaches der Firma grebXmedia, Turniere, Schnupperkurse, Firmenevents und Veranstaltungen für Betriebsausflüge und sonstige, auch private Veranstaltungen zu buchen.

Die Trendsportart Crossgolf hat sich mittlerweile im Bergischen etabliert und findet auch bundesweit immer mehr Anhänger.

Als Eventanbieter im Bergischen bietet die Firma grebXmedia nicht nur Crossgolfevents, sondern auch viele weitere Veranstaltungen, wenn gewünscht auch incl. Catering oder Personenbeförderung zu den Veranstaltungsorten durch.

Nähere Informationen sind über die Internetseite http://www.grebXmedia.de zu erhalten.

Hubertus Greb beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit der Trendsportart Crossgolf und ist Gründungsmitglied des Verein Crossgolf Waldbröl e.V., der 2003 gegründet wurde.

Er freut sich darüber, eine so tolle Location im Entsorgungszentrum Leppe unter Vertrag zu haben. „Ein Abschlag vom höchsten Punkt :metabolons ins Tal hat schon was ganz Besonderes“, so Greb.

Da die Crossgolfanlage auch teilweise durch öffentliche Bereiche führt, wird mit den sogenannten „almostGolf“ Golfbällen gespielt, die leichter als normale Golfbälle sind, aber dafür auch keinen Schaden anrichten.
Der Punkt Sicherheit steht bei den Crossgolfern nämlich an erster Stelle.

Monika Lichtinghagen-Wirths freut sich darüber, den Besuchern des Entsorgungszentrum Leppe ein weiteres Freizeitangebot bieten zu können.

Crossgolf Waldbröl beim Tag der offenen Tür auf metabolon vertreten

Es war ein toller sonniger Tag für die ganze Familie, als das Entsorgungszentrum Leppe am Sonntag, den 16.09. für die Bevölkerung die Tore öffnete.


Informationen über Energie und Müllverwertung, Nutzung von Holz und eine Präsentation der Biologischen Station Oberberg, E-Mobile testen, desweiteren eine Greifvogelschau, Segway-Parcours , Lamas waren zu besichtigen und Bogenschießen wurde angeboten.

Auch die 110 m lange Rutsche von dem höchsten Punkt der Deponie wurde von Jung und Alt rege genutzt.

Auch die Waldbröler Crossgolfer waren mit einem Stand am Tag der offenen Tür vertreten und insbesondere Kinder und Jugendliche nutzten begeistert die Möglichkeit die Golfbälle ins Ziel zu bringen.

Die Landräte Hagen Jobi und Dr. Hermann-Josef Tebroke und einige weitere Politiker der Nachbarkommunen eröffneten zusammen mit der Geschäftsführerin des Bergischen Abfallwirtschaftsverbandes, Monika Lichtinghagen- Wirths die Veranstaltung und übergaben somit symbolisch die ehemalige Deponie an die Bevölkerung zurück.

Für eine angemessene Stärkung sorgten verschiedene Anbieter, die Waffeln, Kuchen sowie Pizza und Bratwürste mit Fritten für die Besucher bereithielten. Nicht zuletzt versorgte das Bistro :metabolon die Besucher mit weiteren kulinarischen Genüssen.

Es war für alle ein rundum gelungener Tag, der nach einer Fortsetzung verlangt.
Weitere Informationen auf metabolon

 

Bericht vom Turnier 8. September 2012 / Crossgolfer aus 3 Bundesländern in Waldbröl

Endlich hatten die Waldbröler Crossgolfer mal Glück mit dem Wetter. Beim Turnier am Samstag, den 08.09.2012 im Industriegebiet in Waldbröl trafen sich etwa 20 Crossgolfer aus Hessen,  Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, um sich im Turnier zu messen.

 

Hubertus Greb legte beim Parcoursergebnis die Messlatte so hoch, dass ihn auch beim anschließenden Special- Event keiner mehr einholen konnte und er Platz 1 belegte. Er freute sich insbesondere die Rheinland-Pfälzer aus Oberirsen endlich mal geschlagen zu haben, die in den zurückliegenden Jahren immer wieder die Preise in Waldbröl abräumten.

 

Nach dem Turnier saßen die Crossgolfer noch am Schwenkgrill mit einem „zunft“igem Bier zusammen um weitere Turniere zu planen.

 

Im Jahr 2013 feiert der Verein Crossgolf Waldbröl e.V. sein 10-jähriges Bestehen und das soll mit einem großen Turnier und einer noch größeren Party gefeiert werden.

 

Bilder gibt es hier in der Bildergalerie

Crossgolf-Turnier 8. September 2012

Am Samstag, den 08.09.2012 ab 12.00 Uhr veranstaltet der Verein Crossgolf Waldbröl e.V. ein Crossgolfturnier im Industriegebiet, Friedrich-Engels-Str. in Waldbröl. 

Gespielt wird in 4er-Flights auf neun Ziele bei einer Gesamtlänge des Parcours von etwa 1.000 Metern.

 

Für das Turnier ist die Anmeldung ab sofort eröffnet. Maximal 30 Startplätze werden vergeben. Eine Anmeldung ist daher nur so lange möglich, bis die verfügbare Anzahl der Startplätze ausgeschöpft ist. Die Startgebühr für das Turnier beträgt 5,-- Euro und beinhaltet: Die Teilnahme am Turnier, einen Imbiss u. 2 Getränke.

 

Der Parcours wird mit normalen Golfbällen bespielt. Gespielt wird in Einzelwertung.

Nach dem Turnier findet die Siegerehrung verbunden mit einem Imbiss am Vereinssitz statt.

 

Anmeldung über das Kontaktformular

 

Bei Rückfragen senden Sie uns eine E-Mail an: info@crossgolfgermany.de

Oder melden Sie sich beim Eventmanager Hubertus Greb unter: 0171/2812458

Spielregeln
1) Sicherheit hat oberste Priorität! Es wird nicht abgeschlagen, wenn sich Personen innerhalb eines Umkreises von 3m um den Spieler befinden.
Es wird nicht abgeschlagen, wenn sich Personen die verletzt oder Gegenstände die beschädigt werden können in Richtung des Zieles befinden.
2) Es werden beliebig viele Ziele im Gelände festgelegt, die mit möglichst wenigen Schlägen zu erreichen sind. Der Ball gilt als eingelocht, wenn er innerhalb von 1m um das Ziel zum Liegen kommt.
3) Bodenbegradigung oder das Entfernen von Hindernissen ist nur innerhalb von 1m um den Ball erlaubt. Zu diesem Zwecke kann der Ball vom Spielrichter aufgenommen werden und nach der Bodenbegradigung an gleicher Stelle wieder abgelegt werden.
4) Innerhalb von 5 Minuten nach Abschlag muss der Ball gefunden werden. Ansonsten gilt der Ball als nicht spielbar. Innerhalb von 3 Minuten muss der Ball abgeschlagen werden. Ist der Ball nicht spielbar bekommt der Spieler einen Strafschlag angerechnet. Der Spielrichter legt dann in einer spielbaren Position mit gegebenenfalls einem neuen Ball den neuen Ausgangspunkt, von dem aus weitergespielt wird, fest. Vorrangig ist der Ball aus jeder Position zu schlagen. Die Höchstzahl der Schläge ist für jedes Ziel auf 13 begrenzt.
5) Tees werden nur beim Abschlag benutzt.
6) Sobald der Ball berührt wurde oder sich bewegt hat, gilt dies als Schlag der gewertet wird.
7) Sieger ist derjenige, der mit den wenigsten Schlägen alle Ziele absolviert hat.
8) Es wird im ganzen Spiel nur ein Schläger pro Spieler benutzt. Er kann ausgewechselt werden, wenn er beschädigt ist.
9) Die Ausrüstung wird von den Spielrichtern als regelgerecht abgenommen.
10) Bei unklarer Regellage entscheiden die Spielrichter nachträglich mehrheitlich.